????????? 
??????? 
 

Bitte aktualisieren Sie Ihren veralteten Browser Internet Explorer 6 auf eine neuere Version wie 7 oder Version 8.

 

Ihr Browser kann viel schöne Effekte nicht darstellen, weil die dahinterstehenden CSS-Regeln nicht oder nur falsch angewandt werden.

 

Adresse: http://www.microsoft.com/germany/windows/internet-explorer/download-ie.aspx

 
??????????? 
 
??????? 
????? 
??? 

 
 
 
 
Kulturkreis 
der deutschen Wirtschaft 
im BDI e.V.
 
 
Titel-118
Fassen_und_einfügen  __  FREIRAUMPLANUNG für das BERLINER SCHLOSS–HUMBOLDTFORUM  __  Fassen_und_einfügen
Fassen_und_einfügen  __  FREIRAUMPLANUNG für das BERLINER SCHLOSS–HUMBOLDTFORUM  __  Fassen_und_einfügen
Fassen_und_einfügen  __  FREIRAUMPLANUNG für das BERLINER SCHLOSS–HUMBOLDTFORUM  __  Fassen_und_einfügen
Fassen_und_einfügen  __  FREIRAUMPLANUNG für das BERLINER SCHLOSS–HUMBOLDTFORUM  __  Fassen_und_einfügen

Kurz-Vorstellung

Der Entwurf zielt auf eine Eingliederung des Berliner Schlosses-Humboldtforums in die bestehende Stadtstruktur der Berliner Mitte ab. Durch das Aufgreifen umliegender Formen (Materialien, Baumgruppen und Strukturen) fügt sich das Schloss in den Bestand ein. Das Konzept arbeitet mit dem Sockel des Schlosses, der nach außen getragen wird und somit drei Sockel entstehen lässt. Die Erhöhungen lassen von außen eine neue Perspektive für das Schloss entstehen. Die Verlagerung der Sockel wird durch Brüche und Verschiebungen transformiert. Dadurch ergibt sich ein heterogener Platz, der zum Erleben einlädt.

Mit den partiell aus dem Boden herausragenden Erhebungen ergeben sich Ebenen, die den Blick auf das Schloss verändern und Besucher anregen, über die Sinnhaftigkeit dieser „Schlossmauern“ nachzudenken. Somit ergibt sich auch eine neue Interpretation und Perspektive des Schlosses bzw. der Schlossfassade. Dieser von der Außengestaltung klassische Entwurf stellt nicht sich selbst, sondern das Berliner Schloss–Humboldtforum in den Vordergrund.

Mit der sehr offenen und freizügigen Platzgestaltung bietet der Entwurf einen großflächig öffentlich zugänglichen Raum/Platz, der die anziehenden Besucherströme auch in Bezug auf die neue U-Bahn-Anbindung aufnehmen soll. Die bestehende Straßenführung Unter den Linden / Karl-Liebknechtstraße und Werderscher Markt / Am Schlossplatz / Breite Straße soll bestehen bleiben bzw. über die Rathausstraße erweitert werden. Somit soll auch zukünftig der Bereich von motorisierten Fahrzeugen erlebbar sein und dem Ort eine Dynamik verleihen, jedoch eine zusätzliche Straßenführung über den Schlossplatz aufgrund des daraus resultierenden Qualitätsverlustes unberücksichtigt bleiben. Am Schlossplatz ist eine zusätzliche Bushaltestelle südlich des Schlosses vorgesehen. Der Schlossplatz bietet ausreichend Freiraum, um auch die innerhalb des Schlosses angedachten Nutzungen nach außen zu verlagern [Cafés, Ausstellungen, etc.]. Als Sitzmöglichkeiten können hier die Sockel genutzt werden, die einen guten Blick auf den flachen Vorderplatz im Norden bieten. Durch zahlreiche Sitzmöglichkeiten, schattenspendende Bäume, Cafés und das Freiheits- und Einheitsdenkmal lädt der Platz zwischen Spree und Spreekanal als Tor zum Schloss zum Verweilen ein.

Fassen_und_einfügen  __  FREIRAUMPLANUNG für das BERLINER SCHLOSS–HUMBOLDTFORUM  __  Fassen_und_einfügen
Fassen_und_einfügen  __  FREIRAUMPLANUNG für das BERLINER SCHLOSS–HUMBOLDTFORUM  __  Fassen_und_einfügen
Fassen_und_einfügen  __  FREIRAUMPLANUNG für das BERLINER SCHLOSS–HUMBOLDTFORUM  __  Fassen_und_einfügen
Fassen_und_einfügen  __  FREIRAUMPLANUNG für das BERLINER SCHLOSS–HUMBOLDTFORUM  __  Fassen_und_einfügen

Pläne und Präsentation

Fassen_und_einfügen  __  FREIRAUMPLANUNG für das BERLINER SCHLOSS–HUMBOLDTFORUM  __  Fassen_und_einfügen
Fassen_und_einfügen  __  FREIRAUMPLANUNG für das BERLINER SCHLOSS–HUMBOLDTFORUM  __  Fassen_und_einfügen
Fassen_und_einfügen  __  FREIRAUMPLANUNG für das BERLINER SCHLOSS–HUMBOLDTFORUM  __  Fassen_und_einfügen
Fassen_und_einfügen  __  FREIRAUMPLANUNG für das BERLINER SCHLOSS–HUMBOLDTFORUM  __  Fassen_und_einfügen
Fassen_und_einfügen  __  FREIRAUMPLANUNG für das BERLINER SCHLOSS–HUMBOLDTFORUM  __  Fassen_und_einfügen
Fassen_und_einfügen  __  FREIRAUMPLANUNG für das BERLINER SCHLOSS–HUMBOLDTFORUM  __  Fassen_und_einfügen
Fassen_und_einfügen  __  FREIRAUMPLANUNG für das BERLINER SCHLOSS–HUMBOLDTFORUM  __  Fassen_und_einfügen
Fassen_und_einfügen  __  FREIRAUMPLANUNG für das BERLINER SCHLOSS–HUMBOLDTFORUM  __  Fassen_und_einfügen
Fassen_und_einfügen  __  FREIRAUMPLANUNG für das BERLINER SCHLOSS–HUMBOLDTFORUM  __  Fassen_und_einfügen
Fassen_und_einfügen  __  FREIRAUMPLANUNG für das BERLINER SCHLOSS–HUMBOLDTFORUM  __  Fassen_und_einfügen
Fassen_und_einfügen  __  FREIRAUMPLANUNG für das BERLINER SCHLOSS–HUMBOLDTFORUM  __  Fassen_und_einfügen
 

Anne Pfeiffer, Marion Gouerec, Matthias Diercks 
HafenCity Universität Hamburg

T o p o g r a p h i e    P u b l i q u e 

 
 
Kulturkreis 
der deutschen Wirtschaft 
im BDI e.V.