????????? 
??????? 
 

Bitte aktualisieren Sie Ihren veralteten Browser Internet Explorer 6 auf eine neuere Version wie 7 oder Version 8.

 

Ihr Browser kann viel schöne Effekte nicht darstellen, weil die dahinterstehenden CSS-Regeln nicht oder nur falsch angewandt werden.

 

Adresse: http://www.microsoft.com/germany/windows/internet-explorer/download-ie.aspx

 
??????????? 
 
??????? 
????? 
??? 

 
 
 
 
Kulturkreis 
der deutschen Wirtschaft 
im BDI e.V.
 
 
Titel-107
Fassen_und_einfügen  __  FREIRAUMPLANUNG für das BERLINER SCHLOSS–HUMBOLDTFORUM  __  Fassen_und_einfügen
Fassen_und_einfügen  __  FREIRAUMPLANUNG für das BERLINER SCHLOSS–HUMBOLDTFORUM  __  Fassen_und_einfügen
Fassen_und_einfügen  __  FREIRAUMPLANUNG für das BERLINER SCHLOSS–HUMBOLDTFORUM  __  Fassen_und_einfügen
Fassen_und_einfügen  __  FREIRAUMPLANUNG für das BERLINER SCHLOSS–HUMBOLDTFORUM  __  Fassen_und_einfügen

Kurz-Vorstellung

Der Schlossplatz ist seit jeher von einer starken dynamischen Entwicklung geprägt. Unsichere geologische Voraussetzungen erschweren die Bebauung, die sich zudem, motiviert durch politische Ereignisse, fortdauernd verändert.

So sah sich die Stadt Berlin mit dem Beschluss des Abrisses des Palastes der Republik erneut mit der freiwerdenden Fläche im Stadtzentrum konfrontiert.

Die sowohl geologische als auch ideologische Fragilität des Ortes soll im Bodenmuster des neuen Schlossplatzes kenntlich gemacht werden.

Es entstehen sich von Nordosten nach Südwesten aufweitende Bruchstücke, die den Halt, den der Platz und das Humboldtforum an dieser Stelle durch das im Boden belassene Fundament des „Palastes der Republik“  bekommen, zum Ausdruck bringen. Der nordöstliche Teil stellt zudem den ruhigeren Bereich der Freifläche dar, der zum Verweilen einlädt. Die entstandenen Fragmente werden hier vorwiegend als Rasenflächen ausgestaltet, die von Wegen durchzogen werden.

Im übrigen Bereich des Platzes werden die Bruchstücke größtenteils mit einem hellen sandfarbenen Asphalt gestaltet, die wiederum von Grasfugen durchzogen werden. Das Gras, das bewusst für die Zwischenräume gewählt wurde, wird bei hoher Frequentierung des Schlossplatzes fortwährend abgenutzt und es entsteht der Eindruck des Zusammenwachsens einzelner Bruchstücke. Dies zeugt von der stetigen Transformation, den dieser seit jeher bewegte Ort nun umso mehr durch seine tägliche Nutzung vieler tausender Menschen erfährt. Schlussendlich erhält der Ort durch das Verschwinden einiger Brüche im Laufe der Zeit auch auf südwestlicher Seite eine gewisse Standfestigkeit.

Die Bäume fassen in ihren Gruppierungen die Platzkanten ein, wobei sowohl am östlichen als auch am westlichen Spreeufer auf eine Bepflanzung verzichtet wird. Gegenüber des Marx-Engels-Forums wird das Spreeufer für die Besucher durch sich am Bodenmuster orientierende Treppen und Rampen zugänglich gemacht.

Fassen_und_einfügen  __  FREIRAUMPLANUNG für das BERLINER SCHLOSS–HUMBOLDTFORUM  __  Fassen_und_einfügen
Fassen_und_einfügen  __  FREIRAUMPLANUNG für das BERLINER SCHLOSS–HUMBOLDTFORUM  __  Fassen_und_einfügen
Fassen_und_einfügen  __  FREIRAUMPLANUNG für das BERLINER SCHLOSS–HUMBOLDTFORUM  __  Fassen_und_einfügen
Fassen_und_einfügen  __  FREIRAUMPLANUNG für das BERLINER SCHLOSS–HUMBOLDTFORUM  __  Fassen_und_einfügen

Pläne und Präsentation

Fassen_und_einfügen  __  FREIRAUMPLANUNG für das BERLINER SCHLOSS–HUMBOLDTFORUM  __  Fassen_und_einfügen
Fassen_und_einfügen  __  FREIRAUMPLANUNG für das BERLINER SCHLOSS–HUMBOLDTFORUM  __  Fassen_und_einfügen
Fassen_und_einfügen  __  FREIRAUMPLANUNG für das BERLINER SCHLOSS–HUMBOLDTFORUM  __  Fassen_und_einfügen
Fassen_und_einfügen  __  FREIRAUMPLANUNG für das BERLINER SCHLOSS–HUMBOLDTFORUM  __  Fassen_und_einfügen
Fassen_und_einfügen  __  FREIRAUMPLANUNG für das BERLINER SCHLOSS–HUMBOLDTFORUM  __  Fassen_und_einfügen
Fassen_und_einfügen  __  FREIRAUMPLANUNG für das BERLINER SCHLOSS–HUMBOLDTFORUM  __  Fassen_und_einfügen
Fassen_und_einfügen  __  FREIRAUMPLANUNG für das BERLINER SCHLOSS–HUMBOLDTFORUM  __  Fassen_und_einfügen
Fassen_und_einfügen  __  FREIRAUMPLANUNG für das BERLINER SCHLOSS–HUMBOLDTFORUM  __  Fassen_und_einfügen
Fassen_und_einfügen  __  FREIRAUMPLANUNG für das BERLINER SCHLOSS–HUMBOLDTFORUM  __  Fassen_und_einfügen
Fassen_und_einfügen  __  FREIRAUMPLANUNG für das BERLINER SCHLOSS–HUMBOLDTFORUM  __  Fassen_und_einfügen
Fassen_und_einfügen  __  FREIRAUMPLANUNG für das BERLINER SCHLOSS–HUMBOLDTFORUM  __  Fassen_und_einfügen
 

Christine Schwanz, Kaja Steffens 
HafenCity Universität Hamburg

P O L Y G O N A L 

 
 
Kulturkreis 
der deutschen Wirtschaft 
im BDI e.V.