?????????
???????

Bitte aktualisieren Sie Ihren veralteten Browser Internet Explorer 6 auf eine neuere Version wie 7 oder Version 8.


Ihr Browser kann viel schöne Effekte nicht darstellen, weil die dahinterstehenden CSS-Regeln nicht oder nur falsch angewandt werden.


Adresse: http://www.microsoft.com/germany/windows/internet-explorer/download-ie.aspx


???????????

???????
?????
???
?



Home: Die Auswahl aller Projekte
Kulturkreis
der deutschen Wirtschaft 
im BDI e.V.
 
N1
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 





Abstract der Entwurfsidee


Der gegenwärtige Zustand des Nordhafens leidet an "chronischer Trostlosigkeit" und bietet bisher keinerlei standortgerechte Aufenthaltsqualitäten für seine so exponierte Lage inmitten der Stadt.

Städtebauliche Änderungen, eine Aufwertung der Grünflächen und ein neuer Gebäudekomplex sollen das Quartier am Nordhafen "beleben und heilen".

Geschehen soll das mit einer ersten kleinen Intervention — einer "N1".

HINWEIS Mit N1 wird im Gesundheitswesen die kleinste Standardpackung
         eines Medikamentes bezeichnet. Die standardisierte Kleinpackung soll Medikamentenverschwendung und nutzenfreie Kosten verhindern.

Dieses N1-Prinzip wird exemplarisch für Büro- und Laboreinheiten als Ergänzung des Gesundheitsclusters in Berlin-Mitte vorgestellt. Partizipierende Funktionen wie Spa und Fitness beleben das Quartier nach Feierabend und auch am Wochenende zusätzlich.



Entwurf


N1



Städtebau

Städtebaulich wird keine — wie in Berlin sonst üblich — Blockrandbebauung vorgenommen, sondern geplant wird eine offene und minimalistische Bauweise, um so den Nordhafen mittig zu positionieren.

Fassung

Aufgenommen wird auch der Richtungswechsel des gradlinig fliessenden Berlin-Spandauer-Schifffahrtskanals, der am südlichen Hafeneingang einen Knick weiter in östliche Richtung macht.

Fassaden

Die von uns geplanten parallelen Bauten umfassen Kanal und Nordhafen ganz streng und betonen damit den Richtungswechsel und gestalten erkennbar diesen Raum.

Am Schnittpunkt der Achsen ist für die Zukunft ein rundes Hochhaus vorgesehen, welches diesen Dreh- und Angelpunkt, den Kanalknick, markiert und als Gegenpol zu den projektierten Hochpunkten am Hauptbahnhof das Quartier am Nordhafen noch einmal akzentuiert und damit das gesamte Heidestraßen-Europacity-Quartier vollendet.

Entwurf
Grundeinheit

Ein additives System aus Grundeinheiten ist der Grundgedanke dieses Entwurfes, welches in konsequenter Schlussfolgerung zur Aneinanderreihung von Boxen führte. Dieses System ist unendlich erweiterbar und beugt sich so flexibel dem angebotenen Standort und den wirtschaftlichen Erfordernissen.

Grundrisse

Pläne und Plakat in großen Formaten




Entwerfer


Elvan Melek Öner / Abid Öner
Beuth Hochschule für Technik Berlin

N1