?????????
???????

Bitte aktualisieren Sie Ihren veralteten Browser Internet Explorer 6 auf eine neuere Version wie 7 oder Version 8.


Ihr Browser kann viel schöne Effekte nicht darstellen, weil die dahinterstehenden CSS-Regeln nicht oder nur falsch angewandt werden.


Adresse: http://www.microsoft.com/germany/windows/internet-explorer/download-ie.aspx


???????????

???????
?????
???
?





Kulturkreis
der deutschen Wirtschaft


A U F G A B E
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Das Unternehmen BASF SE beschäftigt heute auf fünf Kontinenten rund 110.000 Mitarbeiter.
Ihr Produktportfolio ist in folgende sechs Segmente strukturiert: Chemicals, Plastics, Performance Products, Functional Solutions, Agricultural Solutions und Oil & Gas.

Das Werk Ludwigshafen ist einer von rund 380 Produktionsstandorten und der größte von fünf weltweiten Verbundstandorten des Konzerns.

BASF SE in Ludwigshafen

BASF SE in Ludwigshafen.

Mehr über die BASF unter http://www.basf.de.

Visionärer Neubau eines an Nachhaltigkeit orientierten Business Centers [BC] der BASF mit Konferenzzentrum und Restaurant in Ludwigshafen. Das neu zu planende Gebäude ist unter Energieeffizienz-Richtlinien zu entwerfen und in das Gesamtbild der Hauptverwaltungen [Friedrich-Engelhorn-Hochhaus E100 und Stammhaus D100] und in die Umgebung einzubinden.

Der Werkszaun kann verlegt werden.

Grundstück Grundstück Grundstück Grundstück Grundstück Grundstück Grundstück Grundstück Grundstück Grundstück

Planungsgrundstück

Planungsgrundstück: Schraffierte Gebäudegruppe wird abgerissen. [siehe PDF am Textende]

Blick auf das Planungsgrundstück

Blick auf das Planungsgrundstück: Die schraffierte Gebäudegruppe wird abgerissen.

Ausschnitt des Lageplans mit Maßen

Ausschnitt des Lageplans mit Maßen. [siehe auch PDF am Textende]

Die Gebäude D107, D106, D102 sind in keinem baulich erhaltens- werten Zustand und sollen deshalb abgerissen werden. Die freiwerdende Fläche steht für den Neubau des Business Centers zur Verfügung. Das Erdgeschoss des direkt angrenzenden Nachbar- gebäudes D108 kann in den Entwurf integriert werden. Sollte D108 komplett in den Neubau integriert werden, dann müssen zusätzlich 400 Arbeitsplätze vorgesehen werden.

Im Neubaus sollten insgesamt ca. 22.000 m² Bruttogeschossfläche entstehen. Im Erdgeschoss von D108 können noch einmal rund
2.000 m² neu genutzt werden.

Insgesamt also 24.000 m²

Gewünschte Nutzungen:  Für Büronutzung [inkl. Vorstandsbereich] werden rund 15.000 m² benötigt. Konferenz- und Besprechungsräume sollten mit rund 3.500 m² angesetzt werden.

Das Mitarbeiter-Restaurant ist mit ca. 5.500 m² zu planen.

Im Wettbewerb sollen die vorgegebenen Nutzungen entsprechend funktional und architektonisch entwickelt werden.

Bezüglich der Bauhöhe gibt es keine Vorschriften.

Ein Schwerpunkt der Bearbeitung ist das Thema Nachhaltigkeit mit dem Entwurf eines Energie- und Fassadenkonzeptes für ein energieeffizientes Gebäude im "Green Building  Standard" [nach DGNB].

HinweisGrundlage für den Entwurf ist die Anforderungs-
Hinweisspezifikation !
       [siehe PDF am Textende]

Berlin, den 18. April 2011



Kulturkreis
der deutschen Wirtschaft